Hier findet ihr einen Überblick über die Seminare, die wir euch auf der LARPcom 2020 anbieten. Aus jeder Phase könnt ihr euch ein Seminar aussuchen und entsprechend in der Anmeldung ankreuzen. Wir versuchen, eure Erstwahl zu berücksichtigen, können aber aufgrund der begrenzten TN-Zahl in jedem Seminar nichts versprechen.

Phase 1

Seminar A: LARP & die Nachbarn

von Wanja Neite
Immersive, partizipative Formate sprießen allenorts aus dem Boden. Manche teilen sich einen Begriff, ohne wirklich etwas gemeinsam zu haben, andere ähneln sich bis aufs Haar und bedienen doch ein ganz anderes Publikum. Auf Basis des Vortrags am Vormittag betrachten wir in einem kurzen Seminar Merkmale und Strategien von Formaten und Medien aus der engeren Verwandtschaft und dem weiten Bekanntenkreis des Live-Rollenspiels. Wir wollen untersuchen, welche Strategien dieser Formate sich fürs Larp nutzbar machen lassen und welche ohnehin längst vertreten sind, ohne dass wir sie noch bewusst wahrnehmen.

Seminar B: Werzeuge für Nachhaltigkeit im LARP – Vertiefung

von Sonja Catterfeld
Was sind die live-rollenspielspezifischen Aspekten der UN-Nachhaltigkeitsziele und  wie wirken sie sich auf die Organisation eines LARPs aus? Wie lassen sich Nachhaltigkeitsmerkmale (von Müllvermeidung über Verpflegung und Con-Ausstattung bis zur inhaltlichen Plotplanung) auswählen und bewerten? Was könnte eine zielführende und handhabbare Berichterstattung dazu sein? Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich das Seminar.

Seminar C: Recht für LARP-Orgas

von Christian Schmidt
Wir freuen uns sehr, euch ein Seminar zu diesem Thema unter der kompetenten Anleitung von RA Christian Schmidt anbieten zu können, der sich feundlicherweise bereit erklärt hat, uns mit seinem Fachwissen weiterzuhelfen und nach besten Wissen und Gewissen alle Fragen zu beantworten, die euch zu diesem Thema auf dem Herzen liegen.

Phase 2

Seminar D: SCRUM – Agiles Projektmanagement für LARP

von Moritz Mertens
SCRUM ist eine Form des Projektmanagements, die ursprünglich für die IT-Branche entwickelt wurde. Heute wird SCRUM aber bereits in vielen anderen Bereichen erfolgreich eingesetzt.
SCRUM beruht auf der Erfahrung, dass viele Prozesse im Projektmanagement zu komplex sind, um ein einem einzigen umfänglichen Plan erfasst werden zu können. Und welcher Prozess ist komplexer als die Organisation eines Live-Rollenspiels? Im SCRUM werden Prozess auf viele kleine Unterprozesse und einzeln erreichbare Schritte heruntergebrochen und einzeln angegangen. Aber funktioniert das auch für LARP? Und welchen Nutzen könnte das LARP-Orgas bringen? All diese Fragen und die Grundlagen von SCRUM klären wir gemeinsam im Seminar.

Seminar E: Requisiten aus Worbla

von Lea Fuchs
Requisiten sind ein wichtiges Element auf LARPs. Man kann sie aus verschiedenen Materialien oft leicht und günstig herstellen, wenn man weiß wie. Besonders das Verbundmaterial Worbla eignet sich hierzu gut, um viele fantasatische Ideen umzusetzen. Unsere Requisiteurin Lea wird euch in diesem Seminar die Grundlagen für die Arbeit mit Worbla zeigen, ihr könnt selbst ausprobieren, wie das funktioniert und ein eigenes kleines Werkstück mit nach Hause nehmen.

Seminar F: „Der Kampf mit dem inneren Dreijährigen“ – Kampfworkshop für Orgas

von der Dragonfly-Orga (Andrea David, Jonas Dietz, Hendric Rahm und Reimar Möller)
LARP-Kampf fühlt sich für dich eher an wie mit einer Gabel in Kartoffelbrei rumstochern? Oder du denkst, dass du eh keine Chance hast und gehst Kämpfen immer aus dem Weg? Außerdem ist ja eh alles verboten… Kämpfen zwischen Zeltschnüren, in einem richtigen Wald oder in einer engen Burgruine, das ist doch viel zu gefährlich, oder? So sollte sich LARP-Kampf nicht anfühlen! Wieso machen wir das denn dann noch? Es geht darum, gemeinsam mit anderen, epische Szenen zu erschaffen, von denen man sich noch Tage lang (ach was sage ich… JAHRE lang!) nach der Con erzählt. Es geht um Erfolgserlebnisse, Flow und einen Adrenalinkick und es geht auch darum stets zu wissen, dass man OT in einer sicheren Situation für Körper und Geist ist. Wie soll beides gleichzeitig möglich sein? Das zeigen wir euch, im DFO-Kampfworkshop!